Ringtypen

HE-VA Ringtypen

Cambridge

Der Cambridge-Ring ist eine universelle Ringkonstruktion, die aus abwechselnd Glatt- und Zackenringen besteht. Dieser Ring ist sehr effektiv für Packung von Steinen und das abgerundete Profil arbeitet schonend ggü. Pflanzen. Diese Kombination sichert eine optimale Krümel- und Packerfunktion und die große Beweglichkeit der Zackenringe sorgen für einen Selbstreiningungseffekt.

Der Cambridge-Ring ist eine universelle Ringkonstruktion, die aus abwechselnd Glatt- und Zackenringen besteht. Dieser Ring ist sehr effektiv für Packung von Steinen und das abgerundete Profil arbeitet schonend ggü. Pflanzen. Diese Kombination sichert eine optimale Krümel- und Packerfunktion und die große Beweglichkeit der Zackenringe sorgen für einen Selbstreiningungseffekt.

Stern

Der Stern-Ring wird auf Standorten gewählt, wo die Walze - außer der gewöhnlichen Walzaufgaben - für die Bodenpackung und Saatbettvorbereitung verwendet wird. Der Stern-Ring funktioniert gut auf sowohl leichteren und sandigen Böden als auch auf schwereren und klebrigen Böden. Auf leichten Böden erzeugt er eine leichtgepackte Bodenstruktur mit einer grobkrümeligen Oberfläche, wodurch Bodenerosion deutlich vermindert wird. Auf klebrigen Böden überzeugt er durch seinen Selbstreinigungseffekt.  Zudem hat der Stern-Ring im Grünland durch seine Struktur eine Drainagewirkung und regt zudem die Bestockung der Grasnarbe an.

Der Stern-Ring wird auf Standorten gewählt, wo die Walze - außer der gewöhnlichen Walzaufgaben - für die Bodenpackung und Saatbettvorbereitung verwendet wird. Der Stern-Ring funktioniert gut auf sowohl leichteren und sandigen Böden als auch auf schwereren und klebrigen Böden. Auf leichten Böden erzeugt er eine leichtgepackte Bodenstruktur mit einer grobkrümeligen Oberfläche, wodurch Bodenerosion deutlich vermindert wird. Auf klebrigen Böden überzeugt er durch seinen Selbstreinigungseffekt. Zudem hat der Stern-Ring im Grünland durch seine Struktur eine Drainagewirkung und regt zudem die Bestockung der Grasnarbe an.

Nocken

Der Nocken-Ring arbeitet besonders effektiv auf sehr leichten Humus- oder Sandböden, da er die obere Erdschicht zerkleinert und packt. Er hinterlässt eine grobkrümelige Oberfläche, welche u.a. Bodenverwehungen vermeiden.

Der Nocken-Ring arbeitet besonders effektiv auf sehr leichten Humus- oder Sandböden, da er die obere Erdschicht zerkleinert und packt. Er hinterlässt eine grobkrümelige Oberfläche, welche u.a. Bodenverwehungen vermeiden.

Crosskill

Der Crosskill-Ring wird oft auf leichteren und mittelschweren Böden verwendet. Die Ringe zerkleinern Erdklumpen und die Oberfläche wird leicht uneben hinterlassen, was Bodenverwehungen vermeidet. Die Crosskill-Ringe arbeiten selbstreinigend.

Der Crosskill-Ring wird oft auf leichteren und mittelschweren Böden verwendet. Die Ringe zerkleinern Erdklumpen und die Oberfläche wird leicht uneben hinterlassen, was Bodenverwehungen vermeidet. Die Crosskill-Ringe arbeiten selbstreinigend.

Wellenring

Der Wellen-Ring eignet sich besonders für Standorte mit vielen Steinen, da er diese tief in die Erde drückt und somit eine ebene Oberfläche hinterlässt. Dieses stellt einen besonderen Vorteil bei der Saatbettbereitung dar. Oft wird er auch für das Walzen von bereits gekeimten Pflanzen genutzt, da sein abgerundetes Profil sehr schonend arbeitet.

Der Wellen-Ring eignet sich besonders für Standorte mit vielen Steinen, da er diese tief in die Erde drückt und somit eine ebene Oberfläche hinterlässt. Dieses stellt einen besonderen Vorteil bei der Saatbettbereitung dar. Oft wird er auch für das Walzen von bereits gekeimten Pflanzen genutzt, da sein abgerundetes Profil sehr schonend arbeitet.

Glattwalze

Die Glattwalze wird häufig für den Einsatz im Grünland genutzt, da sie mit Wasser gefüllt ein hohes Gewicht aufweist und dadurch den Boden hervorragend ebnet.

Die Glattwalze wird häufig für den Einsatz im Grünland genutzt, da sie mit Wasser gefüllt ein hohes Gewicht aufweist und dadurch den Boden hervorragend ebnet.

8-Jahre Garantie auf Walzenringe

Hier mehr lesen